#Bedürfnistage // Teil 2

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten  Im 1. Teil dieser Reihe habe ich euch davon berichtet, wie ich zu der Idee »Bedürfnistage« gekommen bin. Hier kannst du dies nochmal nachlesen, falls das an dir vorbeigegangen ist. Ich habe ja bereits in dem Artikel »Folgen meines Entwicklungstraumas« davon gesprochen, dass ich aufgrund starker Repressionen in Kindheit und Jugend, das…

Trauern um Täter*innen?

⏱ Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten  Heute ist es wieder soweit – ich weine um eine*n Täter*in. Ich befinde mich wieder in Bedürfnistagen und da kommt meist viel hoch – und ich versuche nicht dagegen zu steuern und es zuzulassen. Und vorhin in der Küche beim Frühstück machen überkam mich dann ein Gefühl, als wenn mir jemand einen…

Places <3

⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten  Manche Orte und Wege wecken Erinnerungen, lassen dich leiden oder freuen. Es gibt Wege, die kann ich nach Jahren nicht betreten ohne Angst zu haben, ohne Flashbacks. Nachts drehe ich mich 100 Mal um, um sicher zu gehen, dass mein Stalker mir nicht wieder folgt. Ob nicht jemand, der vielleicht noch offenen…

#Trauma #Corona #GeorgeFloyd und der gemeinsame Nenner

⏱ Geschätzte Lesedauer: 19 Minuten Aus aktuellem Anlass und ständig präsentem Anlass! Das Projekt TRAUMALEBEN und die Inhalte des Gemeinschaftsblogs thematisieren neben Traumafolgestörungen auch Ursachen von komplexen Posttraumatischen Belastungsstörungen bzw. Entwicklungstraumata. Dieser Artikel wird sich der Hauptursache von komplexen PTBS widmen, welche Folgen diese unabhängig von Traumaentwicklungen haben können und was wir alleine und gemeinsam tun können….

#Bedürfnistage // Teil 1

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Vor einiger Zeit habe ich für mich eine Methode entwickelt, die sich der Stärkung von Wahrnehmung, Regulation und Reflexion von Bedürfnissen / Bedürfnisbefriedigung und Gefühlen widmet.Hier möchte ich das erste Mal darüber schreiben, wie ich zu dieser Methode gekommen bin und worum es sich dabei genau handelt. In weiteren Teilen werde ich…

Brief an meine Mutter: Teil 1

⏱ Geschätzte Lesedauer: 8 Minuten Briefe schreiben. Es hat sich herausgestellt, dass das für mich eine gute Methode ist, um mit bestimmten Emotionen leben zu lernen. All die Worte und Gefühle endlich an die Person zu richten, zu der sie eigentlich gehören, auch wenn schon lange kein persönlicher Kontakt mehr besteht. Das befreit. Sehr. Auch die kindliche…

Tina stellt sich vor

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten Hallo ihr Lieben! Meinen ersten Eintrag werde ich erstmal dazu nutzen, um mich hier bei euch vorzustellen. Wie ihr im Titel lesen könnt, ist mein Name Tina, ich werde demnächst 24 und studiere im Master Soziologie. Da mich mein Studium auch schon persönlich sehr viel weitergebracht hat, was mir auch immer wieder…

Wenn man Täter*innen liebt

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Besonders schwer ist die Aufarbeitung von komplexen PTBS, da die Menschen, die häufig für die Ursachen der Beschwerden verantwortlich sind, die Menschen sind, die wir seit unserer Geburt oder dem Verlauf unserer Kindheit und Jugend (bedingungslos) lieben – unsere Eltern oder andere Menschen, die uns lange begleitet haben. Deshalb gibt es viele…

Die zauberhaften Medikamente

⏱ Geschätzte Lesedauer: 1 Minuten Ich weiß nicht, ob ich es gut oder schlecht finden soll, dass bei jedem Wehwehchen sofort sämtliche Medikamente zur Auswahl stehen. Mir wird im Studium auch gepredigt, dass es für jede Erkrankung das passende Medikament gibt und das zusammen mit Psychotherapie das Wundermittel komplett ist. Grade wenn es um meine Ängste geht,…

Eltern-Dasein, Corona, Ressourcen

⏱ Hör- und Schaudauer: 13 Minuten Kleiner Schwatz zu Eltern-Dasein mit psychischen Beeinträchtigungen, Corona / Covid19 und Auswirkungen und was ist eigentlich mit Ressourcen…