Blog

TRAUMALEBEN
Artikel

Schmerzhafte Innenräume

Emotionaler Schmerz und Traurigkeit. Diese Gefühle sind immer da, sie bleiben, egal, was ich versuche. Wie eine Art Hintergrundmusik, die in all dem Tumult, der letzten Zeit zwar zu hören ist, aber sonst wenig Beachtung bekommt und so „lediglich“ die Stimmung beeinflusst. Doch dann, wenn es ruhig ist, ich alleine bin, versinke ich darin förmlich,…

Therapie, Geld und Mutterübertragung

Es geht mir nicht gut, aber wann ist das schon jemals anders. Es tut immer weh, ständig, die ganze Zeit gerade. Schmerz, Traurigkeit, Sehnsucht und so viele Mängel. Eigentlich gab es da so einige Themen, über die ich hier schreiben wollte, aber es hat doch sehr an Kraft gefehlt und zusätzlich sind hier gerade so…

Licht am Ende des Medikamententunnels

⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten Seit dem 14.08.2019 ist jetzt ein Jahr vergangen. Ein, für mich, schier endloses Jahr. Ich glaube, eines der schlimmsten, die ich je hatte. In diesem Jahr habe ich mich selbst verloren. Habe mich nicht mehr gespürt, nichts mehr gefühlt. Ich kann mich an sehr viele Dinge nicht mehr erinnern, habe…

Photo by Charly Gutmann on pixabay.com

Die Alltäglichkeit der Übergriffigkeit

⏱ Geschätzte Lesedauer: 9 Minuten Einige von euch haben vllt. schon mitbekommen, dass mir das Thema „gewalt- und diskriminierungsarme Umgangsweisen“ sehr am Herzen liegt, nicht nur privat, sondern nun auch beruflich. Es ist mir eine absolute Herzensangelegenheit, da meine komplexe PTBS und die Traumafolgestörungen auf personelle und strukturelle Gewalt und Diskirminierung zurückzuführen sind. Seit meiner…

Photo by Nicole_von_TRAUMALEBEN

Geburtstag

 ⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten Ich laufe, laufe, laufe, und wieder schlucke ich die Tränen runter…Irgendwann geht es nicht mehr, sie laufen einfach nur noch an meinem Gesicht herunter…Ich schaue um mich, hoffentlich sieht mich niemand…Was denken die Menschen wohl, wenn Sie mich so sehen…Ich komme gerade im Park an und ein Mensch auf dem…

Photo by Engin Akyurt on Pexels.com

Keine Lüge Mehr

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Abends beim zu Bett bringen meines Kindes, sagt es nach einiger Zeit der Ruhe: „Mama, du wirst immer meine beste Freundin sein!“ Ich freue mich, dann schlucke ich, ein Gefühl von Angst und Beklommenheit kriecht in mir hoch – ich schlucke meine aufkommenden Tränen runter und sage: „Du wirst auch…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Wurzeln schlagen und Abschied nehmen – Gefühlt, ein Neuanfang

⏱ Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten Dieser Text war ursprünglich eine E-Mail, welche ich Mitte der Woche an meine Therapeutin geschickt habe. Nun habe ich ihn aber wieder überarbeitet, weil sich so viel bei mir gerade tut. Es ist, als würde ich gerade mein Leben komplett umkrempeln. Zwischendurch fühlt es sich so an, als stünde ich…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Der Besuch meiner Schwester

⏱ Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten Meine zwei Jahre jüngere Schwester war neulich mit ihrem Freund bei mir. Davor haben wir uns ungefähr zwei Jahre nicht gesehen und auch vor diesen zwei Jahren gab es nur einige wenige male Kontakt, denn wir haben uns nach meinem Auszug aus den Augen verloren. Um ehrlich zu sein, hatten…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Das Gefühl zu viel zu sein

⏱ Geschätzte Lesedauer: 8 Minuten Den Text wollte ich schon lange fertig schreiben, dann kam so viel dazwischen, aber er passt noch immer oder wieder viel zu gut zu meinem aktuellem Empfinden. Das Auto habe ich übrigens gekauft, ein kleiner blauer 19 Jahre alter VW. Darüber freue ich mich ziemlich und ich hoffe, dass das…

Photo by SHAHBAZ AKRAM on Pexels.com

#Folgen der PTBS // Teil 3 // Sexismus – Kindheit & Jugend

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten Ich habe beschlossen ab jetzt kürzere Beiträge zu schreiben.Dafür dann lieber mehrere Teile bzw. eine Splittung des Inhalts.Also nun ein weiterer Beitrag der Reihe #Folgen meiner komplexen PTBS und der Traumafolgestörungen. Hier und hier könnt ihr die beiden vorherigen Teile dieser Reihe finden. Eine weitere Folge der Gewalt und Diskriminierung…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

(Illusions-)Verluste und neue überraschende Wünsche – Eine E-Mail an meine Therapeutin

⏱ Geschätzte Lesedauer: 8 Minuten Ich bin gerade in der Stadt (Z.), in der ich meine Jugend verbracht habe. Die Rückkehr und der Kontakt mit Menschen aus dieser Zeit hat einiges in mir ausgelöst. Daher hat meine Therapeutin vor ein paar Tagen diese E-Mail bekommen. St. Seithausen ist ein kleiner Ort im bergigen Umland der…

Photo by Pixabay on Pexels.com

#Folgen der PTBS // Teil 2

⏱ Geschätzte Lesedauer: 13 Minuten Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel über die Folgen meines Entwicklungstraumas geschrieben (hier findet ihr den 1. Teil). In diesem habe ich bereits angedeutet, dass ich noch eine Fortsetzung schreiben möchte. Eigentlich wollte ich jetzt ein bisschen was über die Ursachen meiner komplexen Posttraumatischen Belastungsstörung (kPTBS) und der…

Photo by Daria Shevtsova on Pexels.com

„Der Schatten im Türrahmen“ – Oder wenn Träume zu realistisch sind

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Immer, wenn ich meinen Vater wieder sehr vermisse, an seinen guten Seiten, die er auch hatte, festhalte und in Mitgefühl eintauche, wegen all seiner erlittenen Traumata und wegen dem Leben, das er heute führt, dann werden meine Albträume, die ihn betreffen, wieder lauter. Ich flüchte mich sozusagen in die Liebe,…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Vermissen und Sehnsucht

⏱ Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten Durch all die Enttäuschungen und Verletzungen, die ich durch enge Bezugspersonen in den letzten Wochen erfahren habe, holt mich die Einsamkeit wellenförmig wieder ein, flutet mein Gefühlsempfinden bis nichts anderes mehr übrig ist. Mit dieser Einsamkeit kam auch das Vermissen nach meinem Vater zurück. Eine Wehmut nach all der empfundenen Liebe für…

Photo by Ylanite Koppens on Pexels.com

Zwischen den Welten

⏱ Geschätzte Lesedauer: 10 Minuten Seit dem ich denken kann, sehnte ich mich nach Nähe, nach geistiger, seelischer, psychischer Nähe zu einem oder mehreren Menschen. Dies blieb mir in meiner Kindheit und Jugend innerhalb meiner Familie verwehrt und daher begann schon sehr früh die Suche nach Nähe – außerhalb meines familiären Lebens. In meiner Kindheit, Jugend und…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Brief an meine Mutter: Teil 2

⏱ Geschätzte Lesedauer: 12 Minuten Ich habe lange dabei gezögert den zweiten Teil zu veröffentlichen. Es hat sich so viel verändert in den letzten Wochen und vieles ist schlicht nicht mehr so, wie in dem Brief beschrieben. Vieles, das mir früher Halt gegeben hat, gibt mir heute keinen Halt mehr. Das Fundament hat Risse bekommen, eigentlich ist…

Photo by Engin Akyurt on Pexels.com

Weil es uns ALLE angeht (oder) wie Menschen Betroffenheit verleugnen

⏱ Geschätzte Lesedauer: 12 Minuten In den letzten Wochen ist viel passiert – außerhalb von mir und in meinem Innenleben. Durch meine EMDR-Sitzungen (Therapieform für Menschen mit Trauma) hat sich in mir viel gelöst. Es ist Licht in einige dunkle Ecken gefallen, ich habe Schmerzen gespürt, von denen ich nicht wusste, dass ich sie hätte fühlen können….

Photo by Kat Jayne on Pexels.com

Menschen 2. Klasse?

⏱ Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten Ich fahre mit dem Fahrrad nach Hause, ich schlucke die Tränen runter, immer und immer wieder. Doch irgendwann kann ich nicht mehr und sie fließen einfach nur noch. Ich muss langsamer fahren, damit ich noch genug sehe. Dabei sehen mich einige Menschen im vorbeifahren an. Ich komme in die Wohnung und es…

Photo by Suzy Hazelwood on Pexels.com

#Sehnsucht Familie

⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten In diesen Tagen war es wieder soweit. Das Thema Familie nahm einen großen Raum ein. Zuerst schrieb ich endlich einen Brief für 2 Familienangehörige fertig und schickte ihn ab. Viele Monate steckte ich Kraft, Gefühle und Gedanken hinein. Nun fühlte ich mich zum einen erleichtert und zum anderen erschrak ich um die…

Photo by Andrea Piacquadio on Pexels.com

Sprache schafft Realität: Sichtbarkeit psychischer Gewalt

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten Der Slogan »Sprache schafft Realität« wird nun schon eine ganze Weile im Zusammenhang mit Sichtbarkeit von Frauen in der Sprache verwendet. Dabei handelt es sich um den Appell weniger männliche Formulierungen in Sätzen zu verwenden und dafür weibliche mitzunennen oder gleich ganz auf das Gendersternchen (oder ähnliches) umzusteigen. Ohne viel Gelaber hier…

Photo by Janko Ferlic on Pexels.com

Oh meine Liebe

⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten   Oh meine Liebe, niemals habe ich mehr geliebt! Ich sehe dich an und ich weine. Ich sehe dich vor meinem inneren Auge und erstarre bei all der Liebe, die ich für dich empfinde. Ich sehe dich und meine Liebe soll dich umhüllen, wie mich die Angst umhüllt. Diese Liebe erscheint mir…

Photo by Sebastian Voortman on Pexels.com

#Bedürfnistage // Teil 2

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten  Im 1. Teil dieser Reihe habe ich euch davon berichtet, wie ich zu der Idee »Bedürfnistage« gekommen bin. Hier kannst du dies nochmal nachlesen, falls das an dir vorbeigegangen ist. Ich habe ja bereits in dem Artikel »Folgen meines Entwicklungstraumas« davon gesprochen, dass ich aufgrund starker Repressionen in Kindheit und Jugend, das…

Photo by Abhishek Sinari on Pexels.com

Trauern um Täter*innen?

⏱ Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten  Heute ist es wieder soweit – ich weine um eine*n Täter*in. Ich befinde mich wieder in Bedürfnistagen und da kommt meist viel hoch – und ich versuche nicht dagegen zu steuern und es zuzulassen. Und vorhin in der Küche beim Frühstück machen überkam mich dann ein Gefühl, als wenn mir jemand einen…

Photo by Maike_von_TRAUMALEBEN

Places ❤

⏱ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten  Manche Orte und Wege wecken Erinnerungen, lassen dich leiden oder freuen. Es gibt Wege, die kann ich nach Jahren nicht betreten ohne Angst zu haben, ohne Flashbacks. Nachts drehe ich mich 100 Mal um, um sicher zu gehen, dass mein Stalker mir nicht wieder folgt. Ob nicht jemand, der vielleicht noch offenen…

Photo by Kat Jayne on Pexels.com

#Trauma #Corona #GeorgeFloyd und der gemeinsame Nenner

⏱ Geschätzte Lesedauer: 19 Minuten Aus aktuellem Anlass und ständig präsentem Anlass! Das Projekt TRAUMALEBEN und die Inhalte des Gemeinschaftsblogs thematisieren neben Traumafolgestörungen auch Ursachen von komplexen Posttraumatischen Belastungsstörungen bzw. Entwicklungstraumata. Dieser Artikel wird sich der Hauptursache von komplexen PTBS widmen, welche Folgen diese unabhängig von Traumaentwicklungen haben können und was wir alleine und gemeinsam tun können….

Photo by Eduardo Lempo on Pexels.com

#Bedürfnistage // Teil 1

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Vor einiger Zeit habe ich für mich eine Methode entwickelt, die sich der Stärkung von Wahrnehmung, Regulation und Reflexion von Bedürfnissen / Bedürfnisbefriedigung und Gefühlen widmet.Hier möchte ich das erste Mal darüber schreiben, wie ich zu dieser Methode gekommen bin und worum es sich dabei genau handelt. In weiteren Teilen werde ich…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Brief an meine Mutter: Teil 1

⏱ Geschätzte Lesedauer: 8 Minuten Briefe schreiben. Es hat sich herausgestellt, dass das für mich eine gute Methode ist, um mit bestimmten Emotionen leben zu lernen. All die Worte und Gefühle endlich an die Person zu richten, zu der sie eigentlich gehören, auch wenn schon lange kein persönlicher Kontakt mehr besteht. Das befreit. Sehr. Auch die kindliche…

Photo by Tina_von_TRAUMALEBEN

Tina stellt sich vor

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten Hallo ihr Lieben! Meinen ersten Eintrag werde ich erstmal dazu nutzen, um mich hier bei euch vorzustellen. Wie ihr im Titel lesen könnt, ist mein Name Tina, ich werde demnächst 24 und studiere im Master Soziologie. Da mich mein Studium auch schon persönlich sehr viel weitergebracht hat, was mir auch immer wieder…

Photo by Josh Willink on Pexels.com

Wenn man Täter*innen liebt

⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten Besonders schwer ist die Aufarbeitung von komplexen PTBS, da die Menschen, die häufig für die Ursachen der Beschwerden verantwortlich sind, die Menschen sind, die wir seit unserer Geburt oder dem Verlauf unserer Kindheit und Jugend (bedingungslos) lieben – unsere Eltern oder andere Menschen, die uns lange begleitet haben. Deshalb gibt es viele…

Photo by Ylanite Koppens on Pexels.com

Die zauberhaften Medikamente

⏱ Geschätzte Lesedauer: 1 Minuten Ich weiß nicht, ob ich es gut oder schlecht finden soll, dass bei jedem Wehwehchen sofort sämtliche Medikamente zur Auswahl stehen. Mir wird im Studium auch gepredigt, dass es für jede Erkrankung das passende Medikament gibt und das zusammen mit Psychotherapie das Wundermittel komplett ist. Grade wenn es um meine Ängste geht,…

Photo by Peter H on Pixabay.com

#Folgen der PTBS // Teil 1

⏱ Hördauer: 23 Minuten ⏱ Geschätzte Lesedauer: 9 Minuten Meine komplexe Posttraumatische Belastungsstörung (komplexe PTBS) bringt im Erwachsenenalter viele Folgen mit sich, die sich im Alltag zeigen. Oft treffe ich auf Menschen, die mir mit Berührungsängsten, Hilflosigkeit bis hin zu Unverständnis und Verurteilungen begegnen. Und immer wieder werde ich in Erklärungsnöte gebracht, da die Unwissenheit rund um komplexe PTBS…

Photo by cottonbro on Pexels.com

Das Ding mit der sozialen Verantwortung und dem Leid

⏱ Hördauer: 17 Minuten ⏱ Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten Eine der Ursachen aller physischen und psychischen Schmerzen durch Gewalt und Diskriminierung in meiner Kindheit, Jugend und meinem Erwachsenenalter war und ist das fehlende soziale Verantwortungsbewusstsein im Denken und Handeln von Leid verursachenden Menschen – und das bis heute. Ich lege die Konzentration dabei bewusst auf Verantwortung, nicht auf eine…

Photo by Claudia Barbosa on Pexels.com

Selbstregulation

⏱ Geschätzte Lesedauer: 7 Minuten Eine für mich sehr präsente Folge meines Entwicklungstrauma ist, dass ich in meiner Kindheit und Jugend keine gesunde Selbstregulation erlernen durfte, und damit konnte. Was genau meine ich damit? Selbstregulation umfasst intrapsychische Zustände, wie z.B. das Erspüren von entsprechenden Mitteln zur Bedürfnisbefriedigung, wie die Nahrungsmittelaufnahme bei Hunger und  Regulation von Entspannung in…

Photo by Jens Johnsson on Pexels.com

Warum das Ganze hier?

⏱ Hördauer: 11 Minuten ⏱ Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten „Mit mir stimmt etwas nicht!“ Das war (und ist) der Gedanke, der mich über 30 Jahre begleitete, ohne genau zu wissen, wieso, weshalb und warum. Mit 12 Jahren stand ich das erste Mal auf dem Fensterbrett meines Kinderzimmers und sehnte mich nach dem Mut hinunterzuspringen, damit endlich alles vorbei wäre….

SUCHE


KATEGORIEN

SCHLAGWÖRTER


LETZTE Kommentare
  1. ich kann deine worte gut verstehen, auch wenn ich sie aus anderen gründen nachempfinden kann, so ist es dennoch bekanntes…

  2. Der Text hätte von hier sein können. Wir fühlen genau wie du…. Und dass es einfach noch nie anders war.…

  3. Danke! Das du für das Worte gefunden hast.. ich gehe einen sehr ähnlichen Weg und ich weiß nicht wo er…


Archiv

Wir bei Intsa

Verzeihe Dir selbst für die Zeit, in der Du deinen eigenen Wert vergessen hattest.

deno-licina.com

Du möchtest zukünftig keine
Beiträge mehr verpassen?
Dann hinterlasse Deine E-Mail-Adresse!

TRAUMALEBEN – Autor*innen


Nicole_von_TRAUMALEBEN
Tina_von_TRAUMALEBEN
Maike_von_TRAUMALEBEN

TRAUMALEBEN – Autor*in werden?


Du bist ebenfalls betroffen von Entwicklungstrauma?
Stehst am Anfang, bist mittendrin oder bereits im Heilungsprozess und möchtest nicht allein damit sein?
Du möchtest der Welt zeigen, dass es Dich gibt mit all deinen Erfahrungen und Problemen, wie es Dir im Alltag ergeht und welche Folgen dein Trauma mit sich bringt?

Dann mach mit und werde Teil unseres Autor*innen-Teams!

Traumata sind wie Steine im Fluss – sie stören den unbeschwerten (Lebens-)Lauf.

Grigor Nussbaumer von http://www.Grigor.live

Trauma is not what happens to you; trauma is what happens inside you as a result of what happens to you.

Gabor Maté, The Wounded Healer